itinera animae
Reisen in die Wüste und zu sich selbst


Über uns 

Christine Romeis

Die Faszination Wüste hat mich seit meiner eigenen Wüstenerfahrung mit Edgar gepackt und lässt mich nicht mehr los. Diese besondere Erfahrung und Erlebnisse werde ich nun auf unseren Reisen durch die Wüsten in verschiedenen Regionen noch erweitern und mit meinen Reiseteilnehmern teilen.
Meine Reiseerfahrungen und die Begegnungen mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen haben mir persönlich und insbesondere auch beruflich geholfen eine erweiterte Perspektive einzunehmen.
Der Kern meines Berufes ist das Arbeiten mit und in Gruppen sowie Teams.
Seit meinem Abschluss als Diplom Betriebswirtin (FH) vor über 20 Jahren arbeite ich als Ausbilderin, Personalentwicklerin, Trainerin und Coach in der Jugend- und Erwachsenenbildung und bin ebenso lange auch ehrenamtlich bei der Industrie- und Handelskammer tätig.
Seit 2007 bin ich selbständig und arbeite und berate Menschen in Veränderungssituationen.
Ich bin Jahrgang 1968, verheiratet und habe 2 (fast) erwachsene Kinder. Für mich ist dies genau der richtige Lebensabschnitt, um mich der Fortführung des Lebenswerkes/Wüstenreisen von Edgar zu widmen.
Nun unterstützt mich Edgar mit seiner jahrelangen Wüsten-Erfahrung und begleitet die Reisen in der Übergangsphase als Co-Reiseleiter.

 

 


Edgar Müller

Während meiner zweijährigen Arbeit bei der Saudi Telekom von 1996 bis 1998 hatte ich zum ersten Mal Kontakt zur Wüste und ihren Bewohnern.
Bei zwei Trekkingreisen durch die Wüste Sinai 2004 und 2005 intensivierte sich mein Interesse für Wüstenerfahrungen, ich knüpfte Kontakte und startete 2008 mit eigenen Wüstenreisen, vornehmlich für Menschen, die im psychosozialen Umfeld tätig sind.
 
Von Beruf bin ich Elektroingenieur, arbeite jedoch seit langen ehrenamtlich in der Krisenintervention und der Seelsorge. Bereits in Saudi Arabien begann ich Arabisch zu lernen und habe mittlerweile Ägypten, Jordanien, Palästina, Tunesien, Algerien, den Jemen und Marokko bereist.

Ich bin Jahrgang 1952 und habe nun "als Ruheständler" die Wüstenreisen in die Hände von Christine übergeben. 

Ich bin mir sicher, dass auch sie die Reisen zur Zufriedenheit der Teilnehmer organisieren und durchführen wird. Ich werde sie gelegentlich begleiten. 

 

 
 
 
E-Mail
Anruf